Tipp: WICHTIG! Abonnements vom Google Reader sichern

Geschrieben von (01.07.2013 12:01 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Wenn noch nicht geschehen, dann wird es Zeit: Nach dem 1.7.2013 (also heute) ist der Google Reader den Angaben von Google nach nicht mehr verfügbar.

Das Kapital des Google Reader-Kontos sind nicht die Nachrichten, die sich darin befinden, denn die sind mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits gelesen. Viel wertvoller sind die Strukturen: Kategorien (wie „Blogs“, „Nachrichten“, „Windows Phone“ etc.) und darin eine Vielzahl von einzelnen Nachrichten-Feeds mit ihren spezifischen Adressen sind angelegt, bei manchen Anwendern sind das Hunderte von einzelnen Links.

Um diese Informationen nicht zu verlieren, sollten diese noch heute aus dem Google Reader in eine Datei sichern, die dann von anderen Programmen mit ähnlicher Funktion übernommen werden kann.

Google bietet dazu „Google Transfer“ an, das über den Browser am PC unter der Adresse https://www.google.com/takeout erreicht werden kann. Nach Anmeldung mit dem Google-Konto können dann direkt auf der Startseite die Daten aller von genutzten Dienste auf einmal gesichert werden.

 

Um nur die Google Reader-Daten zu sichern, reicht ein Klick auf den Reiter „Dienst auswählen“  und wählen dann in der Übersicht der Google-Dienste die Auswahl des Google Readers. Google Transfer sammelt nun vollautomatisch die Inhalte des Google Reader-Kontos und zeigt die Anzahl der herunterzuladenden Dateien und deren Größe an.

Die daraus erzeugte ZIP-Datei kann nun heruntergeladen und später weiterverwendet werden.

Letzte News

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.