Tipp: Wenn Termine zwischen Outlook und Windows Mobile sich um Stunden unterscheiden...

Geschrieben von (29.04.2009 00:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

... dann ist díe Ursache oft eine fehlerhafte Einstellung in einem der beiden Geräte. Termine definieren sich anhand der Uhrzeit, allerdings wird diese zusätzlich nochmal durch die Zeitzone definiert: 15 Uhr in den USA ist etwas anderes als 15 Uhr in Japan.

Zeitzonen werden immer relativ zur Greenwich Mean Time (GMT) angegeben, so liegen Deutschland und weite Teile Europas in der Zeitzone GMT+1. Diese wird zusätzlich durch die Sommerzeit (DST, Daylight Savings Time) um eine Stunde verändert.

Im PDA kann unter Start, Einstellungen, System, Uhr die Zeitzone eingestellt werden. Eine Umstellung nach Sommer- und Winterzeit wird von Windows automatisch gemacht und muss nicht manuell eingestellt werden.

Im Kalender in Outlook kann unter Extras, Optionen, Kalenderoptionen, Zeitzone ebenfalls die Einstellungen der Zeitzone vorgenommen werden, zusätzlich muss hier der Haken "Automatisch zwischen Sommer und Winterzeit umschalten" gesetzt sein. Zwischen beiden Geräten müssen die Zeitzonen gleich sein, ansonsten werden Termine bei der Synchronisation "verschoben". Als Beispiel: Der PDA hat GMT-8 (weil sich der Besitzer in den USA aufhält), der PC GMT+1. Ein Termin, der auf dem PDA um 13:00 eingetragen wird, wird bei der Synchonisation auf 22:00 Uhr umgesetzt, denn dies entspricht der Zeit in der Zeitzone des PCs

Letzte News

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.