Tipp: Was muss beim Wechsel der SIM-Karte/des Netzbetreibers beachtet werden?

Geschrieben von (09.09.2011 00:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Die SIM hat keinen Einfluss auf die Daten auf dem Telefon oder die Live ID (an der ja Einkäufe, Skydrive, Mails, Kontakte etc.) hängen.

Was aber bei einem Wechsel der SIM-Karte bzw. des Netzbetreibers nötig sein könnte:

1.) Wenn mit dem Anbieter auch das Netz wechselt, dann stimmem die Zugriffspunkte (APNs) für Internet und MMS nicht mehr.
Bei den HTC-Geräten gibt es im Marketplace eine kleine Software "Verbi.-Setup", in der man nach Installation einfach den Netzbetreiber auswählen kann und die Einstellungen werden automatisch richtig gewählt.
Handelt es sich nicht um ein HTC-Gerät, aber ein betreiberfreies Gerät (also kein Samsung Omnia 7 der Telekom, LG E900 von vodafone etc.) dann wählt Windows Phone meist automatisch die richtigen Einstellungen.
Bei den Netzbetreibergeräten muss unter Einstellungen, Mobilfunk, APN hinzufügen der Internet-APN hinzugefügt werden (z.B. internet.t-mobile, web.vodafone.de etc.). Dieser ist vom Netzbetreiber zu erfragen. In einem solchen Fall funktionert das Senden und Empfangen von MMS leider nicht mehr, weil die dazu nötigen Informationen nicht frei einzustellen sind.

2.) Wenn auf der alten SIM-Karte Kontakte gespeichert sind, dann sollten diese über die Einstellungen der Kontakte über "Von SIM importieren" vor dem Wechsel der Karte importiert werden.

Letzte News

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.