Tipp: Visual Voicemail für Windows Phones bei der Telekom

Geschrieben von (30.08.2013 16:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Lange war es angekündigt, für viele Anwender ein Muss und bei anderen Plattformen schon länger Standard: Die Visual Voicemail, das Herunterladen von Sprachnachrichten von der Mailbox direkt auf das Gerät. Dies spart dem Benutzer das Anrufen seiner Mailbox und macht das Abhören von Nachrichten deutlich bequemer. Ohne offizielle Ankündigung (danke Oliver) ist die Funktion jetzt bei der Telekom auch für Windows Phones aktiviert worden.

Voraussetzung ist zum einen, dass die kostenlose Mailbox Pro aktiviert wird. Dies ist schnell durch eine SMS an die 3011 mit dem Text "MBP" (für Mailbox Pro) erreicht und wird durch eine Bestätigungs-SMS quittiert:

Die Funktion selbst kann auch unter den Einstellungen des Telefons als "Visuelle Mailbox" aktiviert und deaktiviert werden:

Zusätzlich muss natürlich die Mailbox so konfiguriert sein, dass sie auch bei Nichannahme, bei Besetzt oder bei Nichterreichbarkeit den Anruf annimmt und eine Voicemail aufnimmt. Die zugehörigen Netzbetreibercodes der Telekom finden sich in diesem Dokument.

Geht dann ein Ruf ein und resultiert in einer Voicemail, dann wird dies in der Telefon-Kachel des Windows Phones angezeigt:

Ein Antippen der Kachel wechselt dann in die Liste der Anrufe, in der ein neuer Reiter "Mailbox" vorhanden ist. Darin finden sich alle heruntergeladenen Voicemails. Hatte das Gerät nach dem Eingang eine nutzbare Datenverbindung, dann ist die Voicemail auf dem Gerät vorhanden und kann auch ohne Netzwerkverbindung abgehört werden.

 

Letzte News

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.