Tipp: Strom Sparen beim Windows Phone

Geschrieben von (03.01.2011 00:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Wer ein Smartphone benutzt, der erkennt schnell eine Diskrepanz zwischen angegebener Standbyzeit und tatsächlicher Laufzeit im Normalbetrieb. Das liegt meist daran, dass die Smartphones natürlich Funksender anhaben (GSM/UMTS, WLAN, Bluetooth), und jeder Datenverkehr Akku frisst. Dazu kommt natürlich noch, dass das Display mit seiner Hintergrundbeleuchtung natürlich ebenfalls Energie frisst.

Ist man mit dem Gerät in schlecht versorgten Gebieten unterwegs, dann führt die kontinuierliche Netzanfrage ebenfalls dazu, dass das Gerät mehr Energie benötigt, auch die Bewegung zwischen Zellen, wo das Gerät auch ohne Telefonat immer wieder funke muss, um sich aus der einen Zelle aus- und in die nächste Zelle einzubuchen, kostet Akkulaufzeit, ist aber normalerweise nicht durch den Benutzer abzustellen.

Um die Laufzeit zu verlängern empfiehlt sich folgendes:

Alle Funksender, die nicht benötigt werden, aussschalten:
Gerade unterwegs ist ein eingeschaltetes WLAN-Modul meist nur Stromfresser, in sofern sollte dieses ausgeschaltet werden. Wer sein Gerät „alleine“ nutzt (und nicht beispielsweise im Auto oder unterwegs eine Blurtooth-Freisprecheinrichtung nutzt), der sollte auch Bluetooth ausschalten.

Datenverbindung auf GPRS/EDGE bremsen:
Wer nicht ausführlich im Internet surft, der wird den Unterschied zwischen UMTS/HSDPA und GPRS/EDGE nicht wirklich merken. Im Akkuverbrauch allerdings ist dies deutlich spürbar: Schaltet man UMTS aus (Einstellungen, Mobilfunk, 3G-Verbindung ausschalten), dann hält der Akku bis zu 30% länger aus.

Push-Verbindung ausschalten:
Wer Windows Live, Google, Yahoo oder einen Exchange-Server nutzt, der hat meist Push eingeschaltet, um direkt beim Eintreffen neuer Elemente eine Benachrichtigung zu bekommen. Dies bedingt aber eine dauerhaft bestehende Datenverbindung und geht auch auf den Akku. Eine Lösung ist hier, die Abfragefrequenz von Push auf 1 Stunde zu stellen.

Weitere Möglichkeiten, in den Menüs Funktionen zu ändern, gibt es bei Windows Phone 7 bisher noch nicht.

Letzte News

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.