Tipp: Kontakte als VCards (VCF) versenden am Windows Phone

Geschrieben von (30.03.2012 00:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Eine der Funktionalitäten, die für viele Anwender zum Standard eines Smartphones gehört, ist das Versenden von Kontaktdaten per SMS oder E-Mail. Bei den meisten anderen mobilen Systemen ist es möglich, einen Kontakt auszuwählen und dann auf "Senden" zu tippen, der Kontakt kommt dann auf dem empfangenden Telefon an und kann dort in den Kontakten angespeichert werden. Leider ist diese Funktionalität nicht direkt verfügbar auf einem Windows Phone.

Die Lösung dafür ist die kostenlose App "Send VCard", die hier im Marketplace heruntergeladen werden kann. Diese greift auf die Kontakte im Phone zu und stellt sie in einer Liste dar, wahlweise sortiert nach E-Mail-Adressen, Namen oder Adressen. Tippt man dann einen Kontakt an, dann muss - so dieser aus mehreren Quellen wie Windows Live, Twitter, Facebook etc. verkettet wurde - der Eintrag angetippt werden, den man vordringlich senden möchte (z.B. die Handynummer, die ja meist zum "Hauptkontakt" gehört).

Die einzelnen Datenfelder des Kontaktes können dann durch Windows Phone typische Schiebeschalter ein- oder ausgeschlossen werden.

Soll die VCard per SMS versendet werden, dann muss das linke Symbol angetippt werden, wenn es als E-Mail versendet werden soll, dann das rechte Sendesymbol.

Das Senden per E-Mail hat eine bekannte Einschränkung: Windows Phone erkennt das VCard-Format nicht als Anhang einer E-Mail, in sofern wird stattdessen ein Link zu der VCard im Internet erzeugt und angehängt. 

Letzte News

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.