Tipp: CAB-Dateien extrahieren und die Installation ohne PC

Geschrieben von (29.04.2009 00:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Das Leben kann manchmal schmerzhaft sein: da quittiert der geliebte PDA den Dienst, der Händler ist so freundlich und tauscht ihn direkt aus, und da steht man nun: Verlassen, frustriert und ohne seine Programme... ein PC ist unterwegs in weiter Ferne.

Lassen Sie den Kopf nicht hängen! Auf ganz einfache Art und Weise kann dieses Problem gelöst werden: Die meisten Installationsprogramme für Windows Mobile-Software werden für den PC angeboten. Was viele aber nicht wissen: Diese Installationssoftware macht nichts anderes, als ein kleines Installationspaket für den PDA, eine so genanntne CAB-Datei, zu packen und auf den PDA zu schieben. Dort wird sie dann ausgeführt und das Programm damit installiert.

Unter Windows XP kann man genau diesen Prozess aber ausnutzen, um an die CAB-Dateien zu kommen: Starten Sie die Installation auf dem PC, schliessen Sie den PDA aber nicht an. Die CAB-Datei wird dann in C:\WINDOWS\MICROSOFT ACTIVESYNC in einem Unterverzeichnis, das meist den Namen des Herstellers oder des Programmsträgt, abgelegt und erst bei der nächsten Verbindung mit dem PDA wieder hinübergeschoben. Kopieren Sie sie sich einfach dort hinaus, um Sie auf Wunsch auf den PDA kopieren und dort mit dem Explorer starten zu können.

Ganz Pfiffige machen sich auf diesem Weg eine SD-Karte fertig, die die CAB-Dateien aller Programme enthält, die man auf dem PDA haben will. Mit dieser kann ein PDA dann komplett installiert werden, ohne einen PC zur Verfügung zu haben... notfalls auch unterwegs!

Letzte News

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.