Tipp: Windows Continuum am Phone (auch ohne Display Dock)

Geschrieben von (28.11.2015 17:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Continuum ist eine der revolutionärsten Neuerungen von Windows 10 Mobile: Die Möglichkeit, das Phone mit einer Tastatur, Maus und einem Monitor oder Fernseher zu erweitern, und dann wie einen PC mit Desktop und Apps, die auf die grössere Bildschirmdiagonale angepasst werden, zu nutzen. Das geht - so zumindest die diversen Tests - mit einem Lumia 950 oder 950XL über die per USB-C angeschlossene Display Dock. Es geht aber auch anders: Wer ein Wireless Display Adapter von Microsoft (also das "klassische" Miracast-Adapter) sein Eigen nennt, der kann auch dieses benutzen: 

Dazu bedarf es der auf den Lumias vorinstallierten "Continuum"-App, die einmal gestartet und dann über "Einrichten" konfiguriert werden muss.

Später kann man dann auch direkt aus den Schnelleinstellungen von Windows 10 Mobile das "Verbinden"-Symbol anwählen.

In der Liste der verfügbaren Geräte sollte dann das Wireless Adapter auftauchen und kann angewählt werden:

Ist die Verbindung einmal aufgebaut, so kann über das Phone bestimmt werden, wie der Bildausschnitt auf dem Fernseher/Monitor sein soll. Fehlen also Elemente oder ist ein schwarzer Rand zu sehen, dann kann das noch angepasst werden:

Es wird nun ein Desktop angezeigt, auf dem das Startmenü des Phones als Startmenü verwendet wird. Kacheln, die unter Continuum ausgegraut angezeigt werden, sind Apps, die keine Universal Apps sind und somit auf dem grossen Bildschirm nicht dargestellt werden können. Diese sollten aber mit der Zeit immer spärlicher werden, der Trend zum Anpassen auf Universal Apps ist mittlerweile sehr stark.

Variante 1 ist nun, einfach nur einen Stick für eine kombinierte Tastatur/Maus einzustecken. Damit ist das Phone immer noch klein und handlich (was hilfreich ist, denn es kann auch im Continuum-Betrieb immer noch problemlos weiterverwendet werden, wer also beispielsweise zwischendrin telefonieren muss, der kann das ohne Einbussen tun). 

Alternativ ist die Steuerung auch über das Display des Phones als Touchpad möglich:

Noch ein Stück interessanter wird es, wenn man ein USB-C-Multiadapter wie das von Stilgut anschliesst. Das hat dann 2x USB-A (3.0) sowie 1x USB-A (2.0) und 1x USB Typ C und kann somit deutlich mehr Geräte an dem einen USB-C-Anschluss des Lumia aufnehmen. So zum Beispiel den Stick für Maus/Tastatur plus ein Speichermedium wie einen USB-Stick.

Gewinnspiel:Wer bis zum 20.12.2015 eine E-Mail an gewinnen (at) worldofppc (punkt) com schreibt, der hat die Chance, eine von drei Stilgut USB-C Multiadaptern wie abgebildet zu gewinnen. Die Bestimmung der Gewinner findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit und ohne Rechtsanspruch statt. Obiges Postfach wird nur zu diesem Zweck verwendet und die eingegangenen E-Mails nach der Verlosung gelöscht!

Und die logisch folgende Frage gleich beantwortet: Natürlich kann Windows 10 Mobile auch ohne Probleme über den integrierten Dateimanager auf einen externen Datenträger zugreifen:

Jetzt kann man sich die Frage stellen, wofür man denn Continuum nun wirklich nutzen würde: Die Antwort ist in der Theorie schwierig, in der Praxis dann aber vielfältig: Solange man eine Universal App verwendet (und das sind unter anderem die ganzen Apps, die von Microsoft selber stammen), dann macht man mit wenig Aufwand (und "kleiner Zusatzhardware") aus dem Phone einen PC. Ob es nun die Office-Anwendungen sind, die Bildbearbeitung, Browser und Email oder schlicht das Anschauen eines Videofilms: es geht wunderbar und schafft dazu einen echten Mehrwert. 

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.