Tipp: Nutzen von MiFare 1K-Tags auf einem Windows Phone

Geschrieben von (08.03.2013 08:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Windows Phone unterstützt seit der Version 8 NFC, und damit nicht nur den Datnaustausch zwischen Geräten. sondern auch die Verwendung von NFC-Tags, also Aufklebern, Schlüsselanhängern, Karten etc. Eine schöne Anwendung dafür ist die, die eigenen Kontaktinformationen auf einen Aufkleber zu bringen und diesen dann auf die Visitenkarte zu kleben: Android- und Windows Phone 8-Geräte brauchen dann nur noch darauf gehalten zu werden und können alle relevanten Informationen empfangen und automatisch als Kontakt speichern.

Diese Idee scheitert bei Windows Phone daran, dass offiziell die Tags, die einen so umfangreichen Datenbestand wie eine Visitenkarte mit Adresse, E-Mail, Telefonnummern etc. speichern können, offiziell nicht unterstützt werden (z.B. Mifare Classic 1K). Dabei können diese den Spezifikation sogar gelesen und geschrieben werden, allerdings nur dann, wenn sie formatiert sind. Eine Lösung für dieses Dilemma bedingt jemandem im Umkreis, der sein Android-Handy neuerer Generation zur Verfügung stellen würde.

Android formatiert die Tags beim Schreiben von NFC-Nachrichten die Tags automatisch, und sobald das Mifare-Tag formatiert ist, kann es auch von Windows Phone gelöscht und neu beschrieben werden. Also muss ein zu verwendenden Tag einmal mit irgendeiner beliebigen Nachricht vom Android-Gerät beschrieben werden und kann dann immer und ewig am Windows Phone verwendet werden. Unter Windows Phone bietet die kostenlose App NFC Tag Away die Möglichkeit, VCF-Dateien auf ein NFC-Tag zu schreiben.

Emfehlenswert sind zum Beispiel diese MiFare-Tags.

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.