Tipp: nubia z17 mini/Z17: Probleme mit Push-Nachrichten lösen

Geschrieben von (24.08.2017 12:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

nubia hat einige wunderschöne Smartphones auf den Markt gebracht, einige (wie das Z17) allerdings nur in China. Das bringt mit sich, dass man zwar eni internationales ROM (u.a. mit Deutsch als Sprache) bekommt, die Google-Dienste inkl. des Play Stores aber nicht darauf sind.

Es gibt diverse Anbieter, die die Geräte auch nach Deutschland verschicken und dafür ein internationales ROM mit Play Services auf das Gerät flashen. Diese Lösungen haben aber leider gemein, dass dann die Push-Nachrichten für Apps, die nicht Systemapps sind, nicht funktionieren. Messenger, Facebook, WhatsApp, Outlook empfangen und signalisieren nur dann neue Nachrichten, wenn sie gestartet werden. Das nutzt wenig,wenn das Gerät in der Tasche ist oder gar eine Smartwatch die Signalisierung übernehmen soll: Da kommt nichts an... Wenn in den Android-Einstellungen die Benachrichtigungen für die jeweilige App aktiviert ist, dann liegt die Lösung scheinbar nicht so nah, wie sie sollte.

Im Netz liest man zu diesem Problem eigentlich nur "Gerät rooten, Apps zu Systemapps machen und das Problem ist gelöst". Die chinesischen ROMs scheinen deutlich restriktiver Fremdanbieter-Apps umzugehen und schliessen Apps nach kurzer Zeit automatisch (aus Energieeffizienz-Gründen), sodass diese dann nicht mehr ihre Push-Nachrichten versenden können. Das allerdings kann kaum der Weisheit letzter Schluss sein, zumal das Rooten ja nicht ganz ohne Risiko ist. Bei nubia gibt es eine viel elegantere und nutzerfreundlichere Lösung:

Die vorinstallierte App NeoSafe von nubia erlaubt die Einstellung des Energieverhaltens und des Autostarts von Apps. Unter "Berechtigungs-Manager" müssen die Apps, die Push-Nachrichten versenden sollen, unter "Autostart-Verwaltung" aktiviert werden, damit sie schon beim Systemstart aktiv sind:

Parallel dazu muss dann unter "Energie sparen" in NeoSafe bei "Application power management" für jede dieser App "Regardless of control" aktiviert werden, damit die App nicht in den Stromsparmodus geht, und unten "Backup cleanup protection" aktiviert werden, damit die App nicht von den automatischen Prozessen beendet wird.

 

nubia weist darauf hin, dass diese Einstellungen den Stromverbrauch signifikant erhöhen. In der Praxisanwendungen mit aktiviertem WhatsApp, Outlook, Messenger, Facebook und Netatmo was allerdings keine wirkliche Veränderung der Akkulaufzeit zu beobachten. Dafür aber eine absolut stabile Zustellung der Push-Nachrichten.

comments powered by Disqus

Letzte News

@WorldofPPC

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.