Tipp: A-GPS im Ausland unterbinden

Geschrieben von (25.01.2014 11:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Viele neuere Windows Phones (und auch Smartphones anderer Systeme) verwenden für die genauere und schnellere Positionsbestimmung A-GPS. Dabei werden über das Mobilfunknetz an den Empfänger Hilfsinformationen übermittelt, die die Ortung beschleunigen und stabilisieren sollen.

Das kann zu einem Problem im Ausland führen, wo der Datenverbrauch merklich teurer als im Inland ist. Sollte ein Nutzungspass (Tages-, Wochenpass etc.) gebucht sein, dann ist das unproblematisch: Die Informationen sind so "klein", dass der zusätzliche Datenverbrauch kaum auffällt. Da Datenroaming auf einem Windows Phone im Standard ausgeschaltet ist, kann hier im Normalfall auch nichts "zufällig" passieren. Ohne Datenverbindung wird die normale GPS-Ortung verwendet, die keine Mobilefunkdaten benötigt und verwendet.

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.