Prestigio MultiPhone 8500 DUO

Geschrieben von (13.02.2015 11:00 CET)

Mit Windows Phone 8.1 hatte Microsoft eine Vielzahl von neuen Herstellern für Windows Phone angekündigt, eigentlich ein gutes Zeichen. Der seit einiger Zeit nahezu vollständig auf Nokia zugeschnittene Markt konnte durchaus die eine oder andere Alternative vertragen. Nichts gegen die Lumias, aber ein wenig mehr Vielfalt kann nicht schlecht sein. Spannenderweise war bisher von den neuen Herstellern in Deutschland nicht viel zu sehen. Ende letzten Jahres dann ist mit Prestigio der erste Hersteller auch hierzulande sichtbar geworden.

Das Multiphone 8500 Duo ist ein Gerät der unteren Preisklasse, das sich von seinem Design her vom Rest der Windows Phones abhebt. Auf den ersten Blick könnte man es durchaus für ein Android-Gerät halten, wären da nicht die Windows Phone-spezifischen Tasten am unteren Bildrand. Dies kommt nicht von ungefähr, ist Prestigio doch „eigentlich“ in der Android-Welt zuhause.  

Ausgeliefert wird das Prestigio MultiPhone 8500 DUO noch mit Windows Phone 8.1, das Update auf das GDR1 ist aber verfügbar und wird bei der ersten Suche nach Updates direkt installiert. Zu empfehlen ist hier, erst die manuelle Suche zu initiieren, und dann erst – nach einem erneuten Hardreset – ein eventuell vorhandenes Backup wieder einzuspielen, vor allem, wenn das gesicherte Gerät bereits das GDR1 installiert hatte.

Wer das Prestigio MultiPhone 8500 DUO das erste Mal in der Hand hält, der denkt nicht an ein Einsteiger-Gerät, das für knapp EUR 150,- über den Ladentisch geht, und das ist mehreren Punkten geschuldet: auch wenn das Multiphone 8500 DUO aus Kunststoff besteht, so erweckt es doch mit seinem „Alurahmen“ und dem großen, chromfarben in den Akkudeckel eingelassenen Logo einen hochwertigen Eindruck. Das Gehäuse knarzt nicht, wackelt nicht, wirkt einfach wie aus einem Guß.

Hinzu kommt, dass Prestigio sich als einer der wenigen Hersteller dazu entschlossen hat, die Skalierung der Schrift und der Symbole zu verändern. Bisher ist mir das nur beim Nokia Lumia 1520 untergekommen, bei dem alle Elemente ein wenig kleiner skaliert wurden, um den riesigen Bildschirmplatz von 6 Zoll besser nutzen zu können. Prestigio ist hier noch einen Schritt weitergegangen: Die Skalierung wurde deutlich weiter heruntergesetzt, was den geneigten Betrachter intuitiv schließen lässt, es handle sich um ein Full HD Display. Das ist zwar nicht der Fall, das 5 Zoll IPS-Display löst „nur“ mit 720*1280 auf, der Standard-Auflösung der normalen Windows Phones. Was auf der einen Seite positiv ist, stößt allerdings durchaus auch an Grenzen: Der ein oder andere Anwender wird die Größe der Schrift schon fast zu klein sein. Ansonsten ist das Display durchaus in Ordnung, auch wenn die automatische Helligkeitsregulierung eher dazu neigt, etwas zu dunkel zu regeln. Auch in der Sonne wird man das ein oder andere Mal den richtigen Winkel suchen müssen, um auf dem Display etwas lesen zu können, aber das ist für ein Telefon der unteren, ja sogar für eines der mittleren Preiskategorie etwas vollkommen Normales.

Spürbar ist allerdings der relativ langsame Prozessor: Hier zeigt sich, dass vier Kerne nicht notwendigerweise ein Garant für Leistung sind: Der QuadCore 1.2 GHz Qualcomm MSM8212 sollte nominell ausreichen, um einen ruckelfreien Betrieb des Gerätes zu erlauben, vor allem, wenn man die ressourcenschonende Architektur von Windows Phone in Betracht zieht. Dies klappt auch meistens, aber den ein oder anderen Ruckler kann man nicht übersehen. Wäre es ein Android-Gerät, dann würde man dies mit einer gewissen Laxheit als Standard abtun. Bei einem Windows Phone, selbst bei einem Einsteigergerät, ist dies ehr unüblich. Die Kirche im Dorf gelassen: Das MultiPhone 8500 DUO bleibt bedienbar, es handelt sich also nur um einen kosmetischen Mangel, aber einen, der den ansonsten guten Gesamteindruck stört.

Am Speicher kann es nicht liegen: im Gegensatz zu den meisten anderen Einsteigergeräten hat das MultiPhone 8500 DUO 1GB RAM an Bord. Der interne Speicher von 8GB lässt sich durch eine microSD-Karte bis 32GB (laut Hersteller) erweitern. Allerdings funktionierte auch eine 128GB-Karte problemlos.

In einigen Tests war zu lesen, dass der 2000mAh Akku des MultiPhone 8500 DUO deutlich zu knapp bemessen sei und nicht über einen Tag halten würde. Das kann ich in meinem Test so nicht bestätigen: Im Normalbetrieb, mit eingeschalteten Hintergrunddiensten, kontinuierlichem Sync mit einem Exchange-Server, moderatem Telefonieren hielt der Akku gute anderthalb Tage, und damit nicht mehr oder weniger als bei einem Lumia 535 oder 620. Natürlich ist eine längere Akkulaufzeit immer besser, aber im guten Durchschnitt bewegt es sich in jedem Fall.

Wie die meisten anderen Einsteigergeräte hat das MultiPhone 8500 DUO keine Mörderkamera verbaut: Die Hauptkamera mit 8 Megapixeln und die Frontkamera mit 2 Megapixeln erfüllen ihren Zweck und machen gute Schnappschüsse, ein Ersatz für eine Digitalkamera (wie einige der HighEnd-Geräte von Nokia) sind sie aber natürlich nicht, das ist aber auch nicht zu erwarten. Was wirklich unschön ist – ebenfalls wie bei den anderen Einsteiger-Geräten – ist der Verzicht auf den dedizierten Kamerabutton. Im Gegensatz zu den anderen Geräten findet sich allerdings die Kamera auch nicht im Standard in den Shortcuts im Info-Center, was die schnellste Möglichkeit des Zugriffs ohne eigene Kamerataste darstellt, und was von anderen Anbietern genutzt wird.

Der Namenszusatz „DUO“ weist auf die wohl hervorstechendste Eigenschaft des MultiPhone 8500 DUO hin: es besitzt zwei SIM-Steckplätze. Und noch wichtiger – und das grenzt es von der Konkurrenz ab – es sind zwei Mini-SIM-Steckplätze. Wer jetzt urteil „alte Norm!“, der greift zu kurz: Es mah zwar eine alte Norm sein, aber im Gegensatz zur nano-SIM kann darin mittels optionaler Adapter jede bestehende SIM-Karte verwendet werden. Besonders bei der Mischung zwischen Privat- und Firmen-Telefon kommt es oft vor, dass Karten unterschiedlicher Größe verwendet werden müssen, und gerade bei den Firmenkarten ist dann meist ein Stanzen auf ein anderes Format keine echte Alternative. Insofern: Älter ist nicht immer schlecht. :-)

Preis:

ca. EUR 150,- z.B. hier.

Fazit:

In der Summe ist das Prestigio MultiPhone 8500 DUO eine willkommene Ergänzung der LineUps von Einsteigergeräte mit Windows Phone. Prestigio hat einige Anstrengungen unternommen, sich von der Masse der Einsteigergeräte abzuheben und sich trotz des Preises höherwertig zu platzieren. Das klappt in der Summe gut, birgt allerdings auch das Risiko, dass der Anwender vergisst, dass er ein Einsteigergerät hat. Da wird schnell ein kleiner Mangel zu einem Frustfaktor, was bei realistischer Betrachtung gar nicht gerechtfertigt ist.

Schade ist, das das MultiPhone 8500 DUO nur relativ schwierig zu erhalten ist. Es bleibt zu hoffen, dass Prestigio Durchhaltevermögen beweist…

comments powered by Disqus

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.