Änderungen in Tango/Windows Phone 7.5 Refresh

Geschrieben von (27.05.2012 19:00 CET)

Windows Phone 7.5 Refresh (allgemein auch als "Tango" bekannt) ist, darüber sollte man sich im Klaren sein, kein Major Release, sondern eines, das vor allem einem Zweck dient: Auch Geräte mit 256MB RAM auf den Markt bringen zu können (wie beispielsweise das Nokia Lumia 610). Nichts desto Trotz sind in der neuen Version einige Verbesserungen und Bugfixes vorhanden. Dies ist keine abschliessende Liste (die leider offiziell nicht existiert), sondern Beobachtungen über die Zeit, dieser Artikel wird also wachsen.

Gruppen-MMS und Zustellbenachrichtigung:
Auch wenn die manuellen Einstellungen für die MMS-Server des Netzbetreibers immer noch fehlen (und man hoffen muss, dass das Gerät automatisch richtig erkennt oder durch eine App wie "Verbindungs-Setup" von HTC die Einstellungen gemacht werden können), so hat sich doch noch etwas geändert: MMS können in einer Unterhaltungsansicht angezeigt werden, sowohl eine Sendebestätigung als auch eine Empfangsbestätigung für MMS können ein- und ausgeschaltet werden.

Bedingte Rufumleitungen:
Eine der Funktionen, die aus meiner Sicht vollkommen unverständlicherweise bisher gefehlt hat, ist die bedingte Rufumleitung. Bisher konnte man nur alle Anrufe umleiten oder eben auch nicht, aber eben nicht nur, wenn besetzt ist, das Gerät nicht erreichbar ist etc. Diese Funktion ist in Tango unter einer neuen Option "Netz" in den Einstellungen hinzugekommen:

Flugmodus:
Bisher musste nach Ausschalten des Flugmodus immer die PIN der SIM-Karte neu eingegeben werden. Dies ist nun nicht mehr nötig, wenn das Telefon beim Einschalten des Flugmodus ebenfalls eingeschaltet war.

Hintergrunddienste:
Das trifft zwar nur die 256MB-Geräte, aber ist signifikant: Die Hintergrunddienste, die in Windows Phone 7.5 (aka Mango) den Sprung vom Tombstoning (also dem "Parken" einer Applikation) zum ernergieeffizienten Multitasking bedeutet haben, sind für 256MB-Geräte nicht verfügbar, was unter anderem dazu führt, dass Appilkationen im Hintergrund keine Daten laden können und Live-Tiles/Live-Kacheln nicht aktualisieren können.

App-Register:
Werden mehr als 45 Apps installiert, dann wird der Liste der Programme automatisch ein alphabetisches Register hinzugefügt, damit der Anwender gezielter zur gewünschten Applikation springen kann, statt ewig durch eine manuelle Liste zu rollen.

Einige Anwender stört dies, und sie wollen lieber auf einige Apps verzichten, dafür aber dieses Register nicht verwenden. Bei allen Windows Phone-Versionen bis Mango/Windows Phone 7.5 galt allerdings das Credo "Einmal eingestellt, nie wieder losgeworden": Selbst nach Deinstallation von Programmen und einer Gesamtzahl kleiner als 45 verschwand dieses Register nicht mehr.

Dieser Bug ist mit Windows Phone 7.5 Refresh (aka "Tango") beseitigt: das Register erscheint nur, wenn mehr als 45 Apps installiert sind, und es verschwindet automatisch wieder, wenn die Gesamtzahl unter diese Grenze sinkt.

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.