Android Apps für Windows 10 Mobile/Projekt Astoria gestoppt

Geschrieben von (14.11.2015 09:00 CET)

Einer der immer wiederkehrenden Kritikpunkte an Windows Phone/Windows 10 Mobile ist der Mangel an Apps. Auch wenn sich dies in den vergangenen Monaten deutlich entspannt hat und die Zahl der Apps für mobiles Windows immer stärker steigt, so gibt es immer wieder Apps, die auf anderen Plattformen vorhanden sind, für Windows Phone/Mobile aber nicht. Der bisherige Ansatz von Microsoft waren die so genannten "Bridges", die eine Schnittstelle zu anderen Plattformen schaffen sollten. Am prominentesten sicherlich die "Project Astoria" genannte, die ein Android-Subsystem in Windows 10 Mobile schaffen sollte, in dem Standard Android-Apps laufen können sollten.

In den vergangenen Wochen war es immer mal wieder zu Gerüchten gekommen, dass diese Bridge nicht mehr im Fokus von Microsoft stünde, und jetzt ist die offizielle Bestätigung da: Windows Central gegenüber hat Microsoft bestätigt, dass diese Bridge noch nicht fertig sei, aber andere Möglichkeiten für Entwickler bestünden, grossartige Apps für die universelle Windows-Welt zu entwickeln. Zwischen den Zeilen liest man, dass die Portierungs-Bridges (wie die für iOS, mit der entwickelte Apps neu kompiliert werden können und mit marginalem Aufwand dann eben auch als Windows Univeral App erzeugbar sind) der präferierte Weg sind. Damit ist die Android-Bridge zwar noch nicht endgültig vom Tisch, scheint aber immer unwahrscheinlicher. 

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.