MobileTrans: Übertragung von WhatsApp zwischen Smartphones

Wenn Sie Nutzer eines einzigen Smartphones sind bzw. immer beim gleichen Betriebssystem (Android oder iOS) bleiben, und dazu noch den internen WhatsApp-Sicherungsmechanismen vertrauen, dann haben Sie auf den ersten Blick keinen Handlungsbedarf. Trotzdem kann MobileTrans eine Alternative für Sie sein.

Je mehr Kontakte Sie haben, desto mehr haben Se das Gefühl, dass sich Ihr ganzes Leben in WhatsApp abspielt. Absprachen, Berichte über Erlebnisse, Bilder und Videos, alles sammelt sich sortiert nach Gesprächspartnern Über Monate, gar Jahre in den Chats. Die zu verlieren, wäre ein arger Verlust. Wenn Ihnen dann das Gerät abhanden kommt oder auf ein neues aktualisiert werden soll, dann wird das zur Herausforderung. Noch schlimmer: Selbst die WhatsApp-interne Sicherung funktioniert nur, wenn altes und neues Gerät das selbe Betriebssystem haben. Von Android zu iOS oder umgekehrt können Sie keine Sicherung übernehmen und wiederherstellen.

Da kommt MobileTrans ins Spiel: Die für Windows und macOS existierende Software hat neben vielen anderen Funktionen auch die des Backups und Restores von WhatsApp an Bord. Und noch einen Vorteil: Der Prozess ist zweigeteilt, erst wird das Backup auf den PC/Mac durchgeführt, dann der Restore auf das neue Gerät. Damit haben Sie immer einen relativ aktuellen Stand Ihrer WhatsApp-Chats und Medien verfügbar, der wieder eingespielt werden kann. Vollkommen unabhängig von WhatsApp und der Dienstverfügbarkeit!

Das Coole: Die Nachrichten und Medien sind dann auch auf dem PC/Mac zu betrachten. Das ist ein Unterschied zum internen Backup von WhatsApp, denn dort liegen die Daten nur als Datenwolke unlesbar für den Endanwender auf dem Server. Und auf Grund dieser Zwischenspeicherung ist es eben auch kein Problem, zwischen Android und iOS zu wechseln, denn der Restore kann auf beiden Plattformen durchgeführt werden. 

Für den Erwerb der Vollversion gibt es zwei Modelle: Entweder eine Lifetime-Lizenz (der klassische Kauf des Programms) für EUR 39,95 oder die Miete für EUR 29,95 im Jahr. 

Dieser Beitrag wurde geschrieben von am Donnerstag, 16. Januar 2020 um 00:00 und eingeordnet unter WBlog .

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.