Nützliche Tools für die eigene Seite im Internet

Windows lieft eine Vielzahl von nützlichen Werkzeugen und Programmen, die beim Aufbau einer Seite im Internet helfen können. Schon die verschiedenen Editoren, die Möglichkeiten für Bildbearbeitung und die einfache Programmierung im Notepad sind einige der Basics, die man für die Erstellung von Webseiten benötigt. Aber es gehört natürlich noch einiges mehr zu der eigenen Präsenz im Netz. Das beginnt mit dem Aufbau der Webseite und geht zu der Frage über, was man eigentlich für einen sicheren Betrieb benötigt. Wer eine Präsenz im Netz aufbauen möchte hat mit Windows zudem die besten Optionen zur Verfügung. Alle Programme lassen sich einfach auf dem eigenen Rechner installieren.

https://www.youtube.com/embed/yIxo3ON-J0E

 

Die wichtigsten Tools für den Aufbau einer Seite im Internet

Es beginnt mit der Frage, wie man die Seite eigentlich aufbauen möchte. Wenn es sich um einen Blog oder eine andere Form von präsentierender Webseite mit Informationen handelt, ist die Nutzung eines Content Management Systems die wohl beste Wahl. Es gibt eine breite Auswahl von Wordpress über Drupal und Joomla bis hin zu Systemen, die für ganz bestimmte Zwecke nützlich sind. Ähnliches gilt übrigens auch für Shops. Mit Hilfe von modernen Dienstleistern und Programmen ist der Aufbau des eigenen Shops nur noch eine Frage der einfachen Installation und der Auswahl eines guten Hosters, auf dem man das Projekt realisieren kann. Danach geht es an die eigentliche Arbeit, die mit einer guten Webseite verbunden ist.

Auch ein FTP-Programm ist immer eine gute Wahl. Damit können veränderte Dateien, Bilder oder andere Medien auf den gemieteten Webspace geladen werden. Filezilla ist hier stets die beste Wahl. Es arbeitet perfekt mit Windows und ist in wenigen Schritten installiert und fertig für die allgemeine Nutzung. Während man dabei ist, die ersten Inhalte auf die eigene Seite zu laden, sollte man auch einmal einen Blick auf den Geenrator für ein Impressum werfen. Hier erhält man eine Impressum Vorlage, mit der die eigene Homepage rechtssicher betrieben werden kann. Mit der Hilfe ähnlicher Tools sind die wichtigsten Bereiche abgedeckt und bieten eine gute Grundlage um mit der eigentlichen Arbeit rund um den Content zu beginnen.

Monitoring und Werbung auf der eigenen Webseite pflegen

Vor allem Google bietet mit seinen vielen Tools im Internet einen ansprechenden Werkzeugkasten, mit dem der Betrieb von Webseiten unterschiedlicher Größen gewährleistet ist. Das beginnt bei den Tools, mit denen ein Keyword für den eigenen Content gesucht werden kann. Später sind es vor allem Analytics und Adwords, mit denen man nicht nur den Traffic auf der eigenen Seite beobachten und optimieren, sondern auch Werbung mit der Hilfe von Google einfügen kann. Mit guten Inhalten hat man somit die richtigen Mittel zur Verfügung, um nicht nur eine erfolgreiche Seite aufzubauen, sondern auch gleichzeitig ein Nebeneinkommen im Internet zu entwickeln.

Verschiedene Tools erlauben es, dass die eigene Seite heute einfacher als je zuvor ins Netz gestellt werden kann. Dank dieser Mittel sollte es also keinen Grund geben, warum man nicht über interessante Dinge berichtet oder die eigenen Erfahrungen mit Windows anderen Menschen zur Verfügung stellt

Dieser Beitrag wurde geschrieben von am Dienstag, 19. November 2019 um 00:00 und eingeordnet unter WBlog .

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.