Tipp: Wenn die Kreditkarte beim Kauf von Apps abgelaufen war

Geschrieben von (14.11.2013 10:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Neverending Story oder "Und täglich grüsst das Murmeltier": Man hinterlegt am Anfang eine Kreditkarte hinter seinen Microsoft Account und nutzt diese dann quasi unsichtbar zum Kauf von Apps. Da kann es schnell geschehen, dass man das Ablaufdatum der Karte nicht im Kopf hat und beim Kauf einer App die Meldung bekommt, dass die Zahlung nicht durchgeführt werden kann (eben weil sie nicht mehr gültig ist). Das Problem dabei: Da der Kaufvorgang im Gange ist, kann die App nicht mehr anders bezahlt werden, und der Windows Phone Store (und auch der Windows Store) versuchen immer wieder, die Karte zu belasten. Aus dieser Zeitschleife gibt es zwei mögliche Auswege:

1.) Die Karte wurde "verlängert"
In den meisten Fällen wird die Karte automatisch vom Card Issuer ersetzt, behält ihre Kartennummer, bekommt aber ein längeres Ablaufdatum. In einem solchen Fall reicht es, auf commerce.microsoft.com das Ablaufdatum zu ändern und die App neu aufzurufen, dann wird die Belastung mit der "gültigen" Karte durchgeführt.

2.) Die Karte existiert nicht mehr
Der Fall ist gemeiner, denn man kann keine Karte löschen, gegen die noch eine Belastung ansteht, und eben die Belastung nicht auf eine andere Karte umlegen. In diesem Fall muss ein Mitarbeiter eingreifen, den erreicht man über den Windows Phone Support, wenn man als Kategorie "Rechnungsstellung" wählt und dann unten auf der Seite auf "Kontakt" klickt.

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.