Tipp: Schreibschutz bei Office-Dokumenten über die Dateien-App

Geschrieben von (11.06.2015 15:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Werden Office-Dokumente über die Dateien-App von Windows Phone geöffnet, dann sind diese plötzlich schreibgeschützt. Dies ist ein bekanntes Verhalten, die offensichtlich aus einer Sperre der Bearbeitbarkeit der Datei resultiert. Bis Microsoft das Problem gelöst hat, hilft folgende Vorgehensweise:

Nach der Bearbeitung über das Menü auf "Speichern unter" gehen, und dann die Datei unter dem selben Namen speichern. Dann ist der Schreibschutz nicht mehr aktiv und die Änderungen am Dokument werden gespeichert.

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.