Tipp: Probleme bei der XBOX One S und der 4K/UHD-Wiedergabe von Blu Rays

Geschrieben von (21.08.2016 18:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Der ein oder andere Anwender hat sich bei der Ankündigung der XBOX One S gefragt, ob der Wechsel wirklich Sinn macht. Die Konsole mag kleiner sein, aber der richtige Leistungssprung ist erst mit der Scorpio Irgendwann gegen Ende 2017 zu erreichen. Wer also eine ABOX One hat und keine Probleme mit der Gehäusegröße, der wird auf den ersten Blick die Investition scheuen, zumal die Preise für einen Gebrauchtverkauf der ersten Version der Konsole natürlich auch gerade in den Keller gehen. 

Wer allerdings einen 4K-fähigen Fernseher (UHD) hat, der sollte sich die Entscheidung einmal mehr überlegen: Die Konsole skaliert jeden Bildschirminhalt (also auch den der Spiele) von Full HD auf UHD, was gerade bei mittlerem oder geringem Abstand des Spielers zum Fernseher einen sichtbaren Unterschied macht. Auch die neu auf den Markt gekommenen UHD-Blu Rays, die die Filme direkt in 4K-Auflöscung haben (die Konsole also nicht interpolieren muss, sondern nativ in 4K abspielt), sind mit der XBOX One S zu verwenden. Damit wird das "kleine Facelift" der XBOX One plötzlich zum günstigsten 4K-Player am Markt (zumindest, wenn man von den Listenpreisen ausgeht). 

Hier allerdings kommt die Herausforderung: Verwendet man das beiliegende HighSpeed-HDMI-Kabel, dann erkennt die Konsole direkt, dass der Fernseher UHD/4K kann und fragt ab, ob sie automatisch in die höhere Auflösung schalten soll. 

Nach Bestätigung wird dann das Menü und auch alle Spiele in 4K angezeigt, in vielen Fällen meckert aber der Blu Ray-Player, man solle doch einen 4K-Fernseher anschliessen. Im ersten Moment habe ich das darauf geschoben, dass der Fernseher zwar 4K kann, aber kein HDR, die UHD Blu Rays aber auch HDR-Material enthalten. Das ist allerdings nicht der Fall, sondern etwas ganz profanes: Viele Fernseher haben einen dedizierten HDMI-Anschluss, der den Kopierschutz HDCP "versteht". Nur an diesem Anschluss (der meist hinten am Fernseher etra gekennzeichnet ist) funktioniert dann auch die 4K Filmwiedergabe. Kontrolle und gegebenenfalls Umstecken des Anschlusses machen hier Sinn und vermeiden Frust.

Allgemeine Fehlerbehebungen für 4K auf der XBOX One S gibt es übrigens hier

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.