Tipp: Kalender von Google zum Microsoft Account umziehen

Geschrieben von (05.02.2015 11:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Windows Phones können natürlich auch die Google-Dienste nutzen, auch wenn Google selber gerne dagegen arbeitet: so werden immer mal wieder Schnittstellen geändert. Protokolle angepasst, und Microsoft muss - ohne vorherige Ankündigung - nacharbeiten. Aktuell beklagen sich viele Anwender darüber, dass die Synchronisation von Terminen nicht mehr vernünftig funktioniert. Nun ist Abhilfe immer schwer, der Einfluss auf Google für den Endanwender schlicht nicht vorhanden.

Einfacher ist es, den Google-Kalender zu exportieren und in Outlook.com zu importieren. Dazu muss zuerst auf den Google-Kalender gewechselt werden. Darin muss dann auf das kleine Dreieck neben dem Namen des Benutzers geklickt werden, in dem sich öffnenden Menü dann auf "Kalender-Einstellungen":

Relativ weit unten gibt es dann den Eintrag "Privatadresse". Durch Klicken auf "ICAL" kann der komplette Kalender als ics-Datei heruntergeladen werden.

Im Kalender von Outlook.com kann dann über "Importieren" genau diese ICS-Datei importiert werden.  

Voila: Schon sind die Termine unabhängig von Google.

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.