Tipp: Firmwareupdates trotz Windows 10 Mobile Insider Preview bekommen

Geschrieben von (28.01.2016 11:00 CET)

Hinweis: Die Anwendung der hier beschriebenen Systemveränderungen erfolgt auf eigene Gefahr. Trotz sorgfältiger Verifizierung einer jeden Änderung übernimmt der Autor keine Haftung für Schäden am Gerät oder Verluste/Veränderungen von Daten.

Eine besondere Konstellation plagt momentan die Anwender, die auf ihren Geräten die Windows 10 Mobile Insider Preview installiert haben: Firmware-Updates (die gerätespezifisch Veränderungen vornehmen und vom Betriebssystem selbst abgegrenzt sind) werden auf diesem Update-Pfad nicht erkannt.

Microsoft hat jetzt einen Workaround geschaffen, der manuell die Installation von Firmware-Updates ermöglich: Die Windows Insider App wurde erweitert um eine Option "Stop Insider Preview Builds". Diese schaltet den Updatestrang wieder auf die Produktionsserver. Dort findet das Gerät dann wieder vorhandene Firmware-Updates und bietet diese zur Installation an. Danach kann (und muss, wenn weitere Insider Builds gewünscht sind) wieder in der Insider App der Slow oder Fast Ring aktiviert werden.

 

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.