Windows Phone 7 Pressekonferenz 11. Oktober in Hamburg

Geschrieben von (12.10.2010 01:10 CET)

Ein langer Tag... doch einer, der schon lange herbeigesehnt wurde: Der 11. Oktober 2010, der offizielle Start für Windows Phone 7. Wer an diesem Tag Twitter verfolgt hat, der kam gar nicht ein einem Hashtag vorbei: "#WP7" hat die Tweets heute beherrscht, Zeichen genug, dass Journalisten wie Blogger jede Information aufgesogen und eifrig weiterverbreitet haben.

Die Location für den offiziellen Event, der von Microsoft und Telekom Deutschland ausgerichtet wurde: Das ehemalige Hauptzollamt im Hafen Hamburg. Nach erstem Bodenfrost morgens war das Wetter dem anlass gewogen: Sonnenschein und herbstliche 15 Grad, nahezu perfekt, um zwischendurch draussen Luft zu schnappen.

Um 15:20 Uhr dann startete die Pressekonferenz langsam mit der Begrüßung durch den Microsoft Director of Communications, Prof. Thomas Mickeleit und seiner Ankündigung der Live-Zuschaltung von Microsoft-CEO Steve Ballmer aus New York, die für 15:30 avisiert war.

Mit leichter Verspätung dann war Ballmer gegen 15:40 zeitgleich in New York, London und Hamburg zu sehen und unterstrich eindringlich den Stellenwert, dern Windows Phone 7 für Microsoft hat. Mit Selbstkritik und der Anmerkung garniert, dass man sich dessen JETZT bewusst sei (ein interner Seitenhieb darauf, dass man mit Windows Mobile 6.5 seiner Einschätzung nach eine komplette Version "verpasst" habe) stellte er das Motto von Windows Phone 7 vor: "Always delightful... wonderfully mine". Ein Windows Phone 7 soll seinen Besitzer immer begeistern, und dabei so individuell eingerichtet werden können, wie er es sich wünscht, damit immer auf den ersten Blick erkennbar ist, dass es sein persönliches Gerät ist.

Die Liste der Hersteller ist für den Anfang nicht überraschend, allerdings ist ein Gerücht nun endlich bestätigt: Es wird ein Windows Phone 7 von Dell geben... zumindest in den USA.Neben Samsung, HTC, LG und eben Dell sind als Partner die größten Carrier mit an Bord, die am oder zeitnah zum Launch Geräte auf den Markt bringen werden. Als Ballmer auf die US-Carrier eingeht, konzerntriert sich die Pressekonferenz wieder auf den Saal, in dem jetzt Achim Berg, Ex-Geschäftsführer von Microsoft Deutschland und jetzt Corporate Vice President of Mobile Communications Business & Marketing in der Zentrale in Redmond, das Wort übernimmt.

Erster wichtiger Punkt: Der offizielle Start mit Geräten ist der - schon lange gemunkelte - 21. Oktober. An diesem Termin sollen sowohl die Carrier (wie vodafone mit dem HTC Trophy, O2 mit dem HTC HD7) als auch Retailer Geräte anbieten. In der Q&A später kommt die Frage hoch, ob nun "am" oder "ab dem" 21.10., Berg kontert dies mit der Aussage, dass ihm der 21.10. bekannt sei, es dem Carrier aber frei stehe, auch später zu starten.

In der nun folgenden Demo der wichtigsten Kacheln und Hubs von Windows Phone 7 ist Berg die Begeisterung für das eigene Produkt deutlich anzumerken. Kein Wunder: so flüssig und schnell, so intuitiv und durchdacht war noch keine Version von Windows Mobile, und Berg kontert auch immer wieder die Konkurrenz damit, das Features, die ja "alle können", nochmal erweitert wurden (beispielsweise die Möglichkeit, eben schnell aus einem Termin an die Teilnehmer eine Mail mit der Ankündigung einer Verspätung zu schicken etc.)

 

Eher nebenbei war zu sehen, dass sowohl ein Twitter-App bei Berg installiert war (was nicht Standard ist, aber zumindest klarstellt, dass es zum Launch eine geben wird), zum anderen aber auch durch eine Demo des Navigon Mobile Navigator in der Telekom Select-Edition ein vollwertiges Navigationssystem bereits vollendet ist (was bisher noch nicht so recht Thema war). Für die Telekom wird das HTC 7 Mozart das "Hero Device" sein:

 

Aus den anschliessenden Q&As ergaben sich noch zwei interessante Erkenntnisse: Wie mittlerweile weithin bekannt hat die erste Version von Windows Phone 7 kein Copy&Paste. Berg bestätigte, dass dies im ersten Quartal 2011 per Update direkt auf das Gerät kommen wird, dabei werden - im Gegensatz zu bisherigen ROM-Updates - keine Daten gelöscht.

Die Frage, ob Windows Phone 7 auch als Tablet-Betriebssystem verwendet werden könne, bejahte Berg, ergänzte aber, dass man eine interne Entscheidung getroffen habe, dies nicht umzusetzen, sondern Windows 7 als Basis für Tablet PCs zu nehmen.

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.