Proporta WildCharge: Ladesystem für elektronische Geräte

Geschrieben von (11.03.2010 00:00 CET)

Der Scherz ist so alt wie die Geschichte der mobilen Datenkommunikation. Nach Wireless LAN müsste es nur noch Wireless Strom geben, oder? Ganz so einfach ist dies zwar nicht, nichts desto Trotz aber gibt es durchaus schon Produkte, die weitestgehend auf eien Stecker als Anschluss verzichten und nur durch Berührung zwischen dem zu ladenden Gerät und dem Lader ein Aufladen sicherstellen. Am bekanntesten sicherlich der Touchstone für den Palm Pre.

In Deutschland leider nicht genügend bekannt, nichts desto Trotz für jeden Nutzer mobile Geräte hochinteressant ist das ähnlich funktionierende Wildcharge-Ladesystem. Dieses besteht aus einer Lade-Platte mit einem Anschluss für ein Netzteil, die mit "Metallstreifen" belegt ist. Diese Metallschicht führt den Strom und ist die Schnittstelle zu den Kontakten für die Geräte.

Zuerst wurde das Wildcharge-System ganz massiv in Richtung iPhone vermarktet. Für dieses gibt es nämlich eine Silikon-Hülle, die am unteren Ende den Dock-Connnector hat und auf der Rückseite drei Kontakte. Legt man das iPhone mit dem Rückenteil auf die Lade-Platte, dann wird es - das wird jetzt niemanden verwundern - geladen. Soweit, so gut, in dieser Varante alleine aus meiner Sicht noch nicht sooo interessant. Wildcharge hat allerdings parallel dazu noch die "Powerdisks" auf den Markt gebracht, und hier wird das System interessant:  Die Powerdisks sind portable, für den Schlüsselbund geeignete Ladeelemente, die auf der Rückseite die Ladekontakte haben und vorn einen mini-Klinkenstecker, an den Kabeladapter angeschlossen werden können. Und diese gibt es unter anderem auch auf mini- und micro-USB und damit für eine Vielzahl der aktuellen mobilen Geräte.

Der Vorteil: Wildcharge lädt bis zu füng Geräte gleichzeitig auf: In meinem Test lagen ein iPhone 3G, der HTC HD2, ein Palm Treo pro, ein Palm Pre und ein vodafone Mobile W-LAN Spot / Novatel mifi 2352 parallel darauf und wurden geladen. Gerade die beiden letzten Geräte sind bekannt dafür, dass sie einen hohen Ladestrom benötigen, und ganz offensichtlich bringt das Wildscharge diesen mit.

Was also ist der Vorteil des Wildscharge? Ganz einfach: Man nehme ein Wildcharge und ein Netzteil statt vier Netzteilen mit auf die Reise, und alle Geräte werden geladen. Auch stationär hilft das Wildcharge: Ein Platz in der Steckdose wird belegt, nicht so viele, wie Geräte geladen werden müssen.

Preis:

EUR 66,95 für das Wildcharge Pad bei Proporta

Fazit:

Für mich als Vielnutzer diverser mobiler Geräte eine absolute Empfehlung. Einfach, funktional, und sogar gut aussehend lädt das Wildcharge-System diverse Geräte parallel, ohne deren Netzteile anschliessen zu müssen.

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.