Socket Bluetooth-Modem

Geschrieben von (17.01.2005 00:00 CET)

Wofür braucht ein normaler Mensch, der ein wenig technikbegeistert ist, noch ein analoges Modem? Die Frage ist nicht ganz unbegründet, ist doch die Verbreitung von Breitbandzugängen wie DSL und ISDN in den vergangenen Jahren durch die stark sinkenden Preise so groß geworden, dass es nur noch wenige Nutzer von analogen Modems gibt.
Allerdings gibt es immer noch genug Ausnahmen: Schlecht versorgte Gebiete, in denen kein DSL zur Verfügung steht, der Kostenaspekt für Wenig-Surfer, und nicht zuletzt die Hotels, in denen fast immer ein datenfähiger Telefonanschluss auf den Zimmern liegt, nur sehr selten aber ein schnellerer Internet-Anschluss.
Socket hat jetzt dafür gesorgt, dass Anwender in solchen Umgebungen nicht auf die kabellose Freiheit verzichten müssen und vor allem Kabelchaos vermeiden können: Das Cordless 56K Modem with Bluetooth Wireless Technology ist eine kleine, blaue Box, die einen wiederaufladbaren Akku enthält und an einen normalen Telefonanschluss angeschlossen wird. Mittels einen Bluetooth-Senders und der beiliegenden Treiber können verschiedene Gerät, wie PDAs ab Pocket PC 2002, Palm OS, Macintosh und Windows-PCs damit eine kabellose Verbindung aufbauen und über diese Verbindung eine Einwahl ins Internet vornehmen.
Das integrierte V90-Modem schafft einen ordentlichen Datendurchsatz, das Surfen ist also kein Geduldsspiel, wie es beispielsweise mit einer Wählverbindung per Mobiltelefon der Fall ist.

Da sich die Telefondose meist dort befindet, wo man nicht wirklich bequem mit einem Notebook oder PC sitzen kann, führt dies in der klassischen Situation normalerweise zu frei durch den Raum liegenden Kabeln. Durch den Einsatz der Bluetooth-Technologie kann sich das anwählende Endgerät im besten Fall bis zu 100 Meter vom Modem entfernt befinden. In der Praxis haben allerdings die meisten PCs und PDAs nur die geringere Reichweite von 10 Metern zur Verfügung. Dies reicht aber immer noch in den meisten Fällen, um sich frei in einem Raum bewegen zu können. Sicherlich weniger komfortabel als Wireless LAN, aber deutlich besser als mit Kabeln.
Die beiliegende Software ermöglicht auf dem PC und auch auf dem Pocket PC, komfortabel eine Verbindung zu konfigurieren, durch einen kleinen Überwachungsmonitor herrscht durchgängig eine Kontrolle der entstandenen Verbindungszeiten.
In der Praxisanwendung sorgt das Cordless Modem für eine deutliche Entspannung beim mobilen Internet-Zugang. Hat man es einmal konfiguriert, dann ist mit wenigen Handgriffen eine Verbindung hergestellt, und gerade mit einem Notebook kann man sich bequem in den Sessel setzen und arbeiten, ohne auf störende Kabel achten zu müssen. Der integrierte Akku sorgt im Betrieb für gute 3 Stunden Laufzeit, reicht das nicht, dann verwendet man einfach das beiliegende Netzteil.

Preis:

EUR 134,95 bei Expansys

Fazit:

Wer noch analog ins Internet muss, der sollte sich die Anschaffung ernsthaft überlegen!

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.