Piel Frama-Tasche für das Nokia Lumia 920

Geschrieben von (19.01.2013 12:00 CET)

Ich bin ein erklärter Nicht-Freund von Taschen. Oder besser: Eine Tasche für ein Smartphone hat für mich wenig Begeisterungsfaktor. Vielleicht liegt es daran, dass für mich der Reiz eines mobilen Gerätes nicht nur durch seine Funktionen, sondern auch durch sein Design definiert ist, und die Standard-Taschen viel vom Design verdecken. Klassischerweise besitzen diese einen Lederrahmen, in den das mobile Gerät eingelegt wird, und der gerade mal das Display und die wichtigsten Tasten frei lässt. Die wenigen Ausnahmen, die als Schale um das Gerät gelegt werden und im geschlossenen Zustand optimal schützen, geöffnet aber kaum sichtbar sind, waren bisher auf Grund des hohen Fertigungsaufwandes kaum bezahlbar.

Piel Frama, selbst lange fokussiert auf Standardtaschen, hat jetzt mit der „iMagnum“-Reihe für ausgesuchte PDAs eine nicht unbedingt günstige, aber doch noch bezahlbare Serie von PDA-Taschen gestartet, aus der die für das Nokia Lumia 920 den Weg zum Test zu uns gefunden hat.

 

Geräte wie die Lumia-Reihe von Nokia sind wahrscheinlich die „forderndste“ Kategorie von mobilen Begleitern: sie sind so designzentriert, dass eine Tasche viel davon verdeckt. Genau dieses Spannungsfeld ist Piel Frama mit dem iMagnum Case optimal angegangen. Es besteht aus stabilem, gepolstertem Leder, das von der Konsistenz ein wenig an ein Hardcase erinnert und auch ein Herunterfallen abkann. Spannend aber wird es, wenn man die Tasche öffnet: Das Lumia schwebt quasi frei darin. Dies wird ermöglicht durch eine stramme Verarbeitung der Schale, in der der PDA sitzt. Dort wird er quasi nur hineingedrückt, die Halterung umfasst aber das Gerät nicht vollständig, wie es bei normalen Taschen der Fall ist. Damit ist die komplette Gerätefront frei, und der visuelle Eindruck der Gerätes wird nicht beeinflusst.

Im Auslieferungszustand ist das Gerät ohne Gürtelclip, allerdings liegt alles, was man dafür benötigt, im Karton bei. Die flache  Schraube auf der Taschenrückseite kann entfernt werden, und stattdessen ein Knopf für einen Clip hereingedreht werden.

Zwei Magnete im Deckel der Tasche halten diesen dann geschlossen. Natürlich ist diese Lösung weniger fest als beispielsweise ein Druckknopf, dafür aber eben auch viel filigraner. 

Preis:

EUR 85,- inkl Versand direkt bei Piel Frama

Fazit:

Nicht billig, sondern hochwertig: Neben der Piel Frama-typischen Fertigungsqualität und damit der edlen Anmutung bietet die Tasche Schutz. Mein 920 hat darin den Sturz aus der Jackentasche auf die Fliesen ohne Kratzer oder Dellen überlebt. Die Tasche übrigens auch... :)

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.