Kinectimals für Windows Phone

Geschrieben von (02.11.2011 00:00 CET)

Für die XBOX war Kinectimals einer der ersten Titel, und wider der ersten Erwartung durchaus erfolgreich: Nicht nur Kinder konnten sich dem Charme der knuddeligen Tiger und anderer Katzen nicht entziehen, die trainiert, gepflegt, bespielt und gestreichelt werden mussten. Natürlich machte dabei die Bedienung per Kinect einen guten Teil des Reizes aus, aber der eine oder andere Anwender sprach schon damals von einer "2.0-Version des Tamagitchi". Nun ist die XBOX nicht wirklich portabel und damit das eigene virtuelle Pflegetier nicht immer mit davei zu haben, aber wofür gibt es dann Windows Phone 7 mit seinem XBOX Live-Hub? Folgerichtig ist jetzt die XBOX Live-Version von Kinectimals für Windows Phone 7 erschienen.

Das Spielprinzip ist vergleichbar: Aus einer (im Spielverlauf wachsenden) Zahl von Tieren kann das gewünschte ausgesucht, benannt und dann bespielt werden. Immer neue Geschicklichkeitsspielchen, aber auch Hunger und Durst - und nach ausführlichem Ballspielen im Schlamm auch Säuberungsbedarf - beschäftigen den Spieler kontinuierlich. Freundlicherweise nur, wenn das Spiel auch läuft, so dass man keine Sorge haben muss, dass ein abgemagertes Kätzchen auf den Spieler wartet, wenn er das Spiel nach einer längeren Pause wieder startet.

Kurzweil, Spaß, Geschick, ohne allzu fordernd zu sein, einfach ein nettes Spiel zwischendurch für die Kids im Auto oder den Papa in einer Pause. Was aber wirklich faszinierend ist: Kinectimals für Windows Phone 7 ist das erste Spiel, das Inhalte zwischen der Konsole und dem Phone austauschen lässt. So kann beispielsweise das aktuelle Tier aus der XBOX-Version auf das Phone übertragen werden, in dem man in Lemuria den Scanstein aufruft, die linke Hand nach oben hält und damit in "mobile Synchronisation" wechselt.

Das aktuelle Tier wird als 3D-Barcode und Zahlencode angezeigt und kann dann mit der Kamera des Phones aufgenommen und damit erkannt werden.

Dieses Verfahren funktionierte im Test vollkommen unproblematisch, auch für die zusätzlichen Tiere (wie den blauen Tiger, der als "Plüschversion" zu bekommen ist und nicht zum Hauptspiel gehört).

Einzig die von der Erweiterung "... jetzt mit Bären" wird nur halb unterstützt: Die Bären werden auf den selben Weg importiert, sind aber nicht anwählbar. Dies dürfte aber durch ein kommendes Update schnell zu korrigieren sein.

Preis:

EUR 2,99 direkt im Marketplace.

Fazit:

Für Besitzer der XBOX-Version ein absolutes Muß, für alle anderen zumindest einen Blick nio die Testversion wert. Knuddeliges Gutelaunespiel mit toller Grafik auch für die Kleineren.

comments powered by Disqus

Letzte News

@WorldofPPC