Windows 10 Mobile Insider Preview Build 10149

Geschrieben von (26.06.2015 10:00 CET)

Nach dem von der Installation her etwas verunglückten Build 10136 ist jetzt für Teilnehmer des Fast Rings der Windows 10 Mobile Insider Preview der neue Build 10149 verfügbar geworden. Dieser ist - im Gegensatz zu seinem Vorgänger - auch direkt, ohne Umweg über Windows Phone 8.1,  von der Version 10080 (und der 10136) updatebar. Vor allem ist er deutlich stabiler und schneller, bringt aber natürlich auch die eine oder andere Neuerung und ein paar Einschränkungen mit:

Wie beim vorigen Build fehlt der "Post Upgrade Migration Status Screen". Das ist der Bildschirm, in dem nach dem Update der Fortschritt der Migration der Daten mit einem Balken und Prozentzahlen angezeigt wird. Für den Endanwender sieht es so aus, als würde das Gerät hängen. Geduld: Nach einigen Minuten (das kann bis 10 Minuten dauern) ist das Update erfolgreich abgeschlossen und es geht weiter. Auf keinen Fall sollte das Gerät dazu gezwungen werden, neu zu starten, denn dann sind die Daten inkonsistent und es kann zu unschönen Effekten kommen.

Ebenfalls kann es in seltenen Fällen vorkommen, dass das Gerät nach richtiger Eingabe der Geräte-PIN beim Einschalten trotzdem die PIN weiter abfragt. Das ist ein bekanntes Problem mit dem TPM. Hier das Gerät 1-2 Stunden liegen lassen und es dann erneut probieren. Auch hier verschlimmert ein erzwungener Neustart die Situation nur um so mehr.

Zum Positiven: Die Neuerungen, die über die allgemeinen Stabilisierungen und Verbesserungen der Oberfläche hinausgehen. Wichtig dabei: Nach dem Update einmal in den Store (Beta) gehen und Aktualisierungen der neuen Systemapps herunterladen!

Endlich lassen sich auch einzene Postfächer (und nicht nur die komplette Outlook-Kachel) auf die Startseite pinnen, sodass ein genauer Überblick über eingegangene neue Emails pro Konto möglich ist.

"Project Spartan" ist jetzt auch in der mobile-Version "umfirmiert" zu "Microsoft Edge". Da es sich hier systemseitig um eine neue App handelt, sind die Favoriten, Verläufe etc. verloren und müssen neu aufgebaut werden. Dafür ist aber die Adressleiste nach unten gewandert, hier hat Microsoft auf das massenhafte Feeback der Benutzer gehört.

In den Schnellzugriffen im Benachrichtigungscenter ist jetzt auch die Taschenlampenfunktion verfügbar. Das mag eine Kleinigkeit sein, aber eine, die wirklich hilft, zumal die anderen Plattformen das schon länger umgesetzt haben.

In der Foto-App sind jetzt auch animierte GIF-Dateien ansehbar.

 

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.