Snapchat rät von der Benutzung inoffizieller Apps ab

Geschrieben von (20.11.2014 18:00 CET)

Vor allem bei Jugendlichen erfreut sich der Dienst Snapchat seit ca. einem Jahr großer Beliebtheit. Der Dienst fungiert als Chatclient speziell für Fotos. Man kann Kommentare zu diesen hinzufügen und mit eigenen Zeichnungen versehen. Der Aspekt, der Snapchat so interessant macht, ist, dass Snapchat die Fotos maximal für zehn Sekunden anzeigt (das kann man selber einstellen) und dann löscht. Natürlich hat man die Möglichkeit, einen Screenshot zu machen, das wird dann aber dem Absender gemeldet. Da es den offiziellen Client bisher nur für Android und iOS gibt, muss man als Windows Phone Benutzer auf Apps von Drittanbietern zurückgreifen - und die sind deutlich unsicherer. Aus diesem Grund hat der Dienst gestern angekündigt, Nutzer dieser inoffiziellen Apps zu sperren (natürlich mit Ankündigung und einem Zeitfenster, in dem man die App löschen kann). Also am besten alle inoffiziellen Clients vom Telefon entfernen (das gilt übrigens auch für Android und iOS).

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.