Microsoft übernimmt Nokias Handysparte

Geschrieben von (03.09.2013 09:00 CET)

Ich hasse Besserwisser... aber ich habe Zeugen: Mein erster Kommentar auf die Rücktritterklärung von Steve Ballmer und seinen Kommentar, Microsoft sei im Übergang zu einem "Devices and Services" Unternehmen war: Microsoft übernimmt Nokia und Stephen Elop (der ja schon bei MS war) wird CEO von Microsoft. Ob das zweite Realität wird, sei dahingestellt, aber eines wissen wir jetzt: Microsoft übernimmt - Zustimmung der Kartellbehörden und der Aufsichtsräte vorausgesetzt - Nokias Handysparte, wahrscheinlich Anfang 2014.

Der Schritt ist aus mehrerlei Gründen logisch: Nokia ist auf Gedeih und Verderb an Windows Phone gebunden, und auf der anderen Seite machen die Nokia Lumias 80 Prozent des gesamten Windows Phone Markts aus. Microsoft hat mit den Surface-Tablets einen ersten Schritt in den Gerätemarkt gewagt (bisher gab es nur MS-Zubehör wie Mäuse, Tastaturen etc., die Zune-Player in den USA). Das mag nicht überragend erfolgreich gewesen sein, hat aber gezeigt, dass das Interesse an einer kombinierten Lösung von Hard- und Software, wie Apple sie seit jeher anbietet, groß ist.

Eines ist klar: Entweder gehen beide Unternehmen mit Ihrer mobilen Strategie mit Glanz und Gloria unter, oder - und das halte ich für deutlich wahrscheinlicher - sie setzen Ihren Aufstieg als dritte Kraft mit erhöhter Geschwindigkeit fort.

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.