Googles neuer mobil-freundlicher Algorithmus

Geschrieben von (01.05.2015 12:00 CET)

Die Art, auf welche Internet-Suchmaschinen die Ergebnisse der Rangliste aufführen, hat auf fast alle Geschäftsbetriebe Auswirkungen.Es wird geschätzt, das gerade mal 6% von Anwendern mehr als die erste Suchergebniss Seite anklicken. Somit waren natürlich viele neugierig wie sich der neue, vor kurzem von Google angekündigte Algorithmus auf das eigene Geschäft auswirken würde.

 

Suchmaschinen

 

Google hat sich auf Grund seiner Fähigkeit verschiedene Algorithmen zu verwenden, und den Anwendern durch die Nutzung von unterschiedlichen Stichworten die gewünschten Resultate zu liefern, zu einem der führenden Anbieter entwickelt. 

Die Häufigkeit und Position von Stichwörten auf einer Webseite bestimmen auf welchem Rang Google die Seite einstuft, zusammen mit Faktoren wie z.B dem Alter der Webseite oder wie auf andere Seiten im Netz verlinkt wird.

Diese Punkte sind für eine Webseite von großer Wichtigkeit um sich von der Konkurrenz abzuheben. Ob es sich hier nun um eine berühmte Luftfahrtsgesellschaft wie Lufthansa dreht oder einer aufsteigende Glücksspiel-Seite wie http://de.spinpalace.com handelt, die Befähigung diese Seiten durch Stichworte wie 'Flüge' oder 'Casino' schnell zu finden, bestimmt den Erfolg oder auch Misserfolg.

 

Mobilegeddon


(Photo courtesy of National Nuclear Security Administration / Nevada Field Office)

 

Während Googles Anwendungsformen von Algorithmen ein absolutes Geheimnis bleiben, hat die Firma vor kurzem eine mobil-freundliche Version des Algorithmus angekündigt, welcher am 21.April in Aktion getreten ist.

Dieser soll Webseiten, welche auf mobilen Geräten leicht zu lesen und anzuwenden sind, bevorzugen. Dies begründet aamn damit, dass heute die Hälfte aller Suchen über Mobilgeräte getätigt werden und die Anwender es bevorzugen auf praktischeren Wegen als einem traditionellen PC benötigte Informationen zu suchen.

Durch diese Umstellung kann es einigen Firmen durchaus passieren in den Nachteil zu geraten. Die Webseite Techcrunch hat einen Schnelltest mit einigen der größeren Seiten durchgeführt und dabei festgestellt, dass 44% der Fortune 500 Firmen den Mobiltest nicht bestanden haben, weil die Seiten nur schwer navigiert werden oder überhaupt auf's Mobilgerät geladen werden konnten.

 

Lösungen


 

Während dieser Schritt von Google für kleinere Betriebe, welchen die Zeit oder auch die Expertise fehlt um ihre Seite mit einem passenden update mobilfreundlich zu machen, so gibt es doch ein kleines Trostpflaster.

Zuerst einmal greift dieser neue Algorithmus nur wenn die Suche von mobilen Geräten aus getätigt wird, erfolgt dieser über einen Computer so bleibt alles beim alten. Weiterhin hat Google eine mobil-freundliche Seite vorgestellt, auf welcher man die eigene Webseite prüfen kann um zu sehen ob man Rangfähig ist in der Qualifizierung dieser neuen Mobil-Domäne.

 

Letzte News

@WorldofPPC

Highlights in Reviews

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.