Bombige Stimmung: Fragger

Geschrieben von (03.05.2012 00:00 CET)

Angry Birds war der erste Ableger eines Genres, das wie kaum ein anderes heute die Marketplaces und App Stores beherrscht: Man nehme einen Gegenstand, schiesse ihn auf den Gegner, der sich immer besser schützt und versteckt, und versuche, mit der verbleibenden Munition möglichst alle Gegner auszuschalten. Das müssen nicht nur Vögel und Schweine sein, wie Fragger eindrucksvoll zeigt.

Gegner verstecken sich in Gebäuden, Kaminen, unterirdischen Gängen und vielen anderen Orten mehr, und sie müssen mit einer begrenzten Zahl an Handgranaten ausgeschaltet werden. Das bedarf mit steigendem Schwierigkeitsgrad immer mehr genauem Zielen, um eine Granate durch ein Regenrohr ins Gebäude zu bekommen, einen Tunnel ganz genau zu verschliessen etc.

Am Ende geht es mir wirklich wie damals bei Angry Birds: "Och, EIN Level mach ich noch...", was zwei Stunden später immer noch der Fall ist... :D Für EUR 2,99 bekommt der Käufer ein forderndes und fesselndes XBOX Live-Spiel, das sich über Inapp-Käufe noch verbessern lässt: So können Lösungen gekauft werden, technische Gadgets, die die Granaten genauer steuern lassen, etc., aber auch ohne die Erweiterungen spielt es sich famos.

 

comments powered by Disqus

Letzte News

@WorldofPPC