Browserbasierte Spiele — Was können sie inzwischen?

Längst nicht jedes Spiel, welches die Nutzer auf ihrem Windows PC aufrufen, erfordert einen vorherigen Download. Bereits seit Jahrzehnten gibt es kleine Games, die direkt im Internet gespielt werden können. Dank des technischen Fortschritts verbesserten sich die Darstellungen auf diesem Gebiet in den vergangenen Jahren deutlich. Wir werfen einen Blick auf das aktuelle Angebot.

Darstellung verbessert sich

Verzichtet ein Entwickler bei einem Spiel auf die dazugehörige Software, so müssen alle relevanten Daten in Echtzeit im Internet geladen werden können. Natürlich handelt es sich hierbei um einen Prozess, der die Hardware vor eine große Herausforderung stellt. Groß ist in diesem Fall die Gefahr, dass die Inhalte nicht flüssig dargestellt werden können. Dank eines starken Arbeitsspeichers, wie ihn die Geräte in diesen Jahren in sich tragen, wird das browserbasiert Spiel zu einer immer wichtiger werdenden Alternative am Markt.

Augenmerk der Online Casinos

Besonders Online Casinos möchten ihren Spielern einen schnellen und direkten Zugriff auf die Spiele ermöglichen. Selbst junge Anbieter wie das Rizk Casino verzichten deshalb auf ein Softwarepaket. Zu weiteren Informationen rund um diesen Anbieter geht es hier entlang. Für die Spieler bedeutet dies den Vorteil, dass etwa der Wechsel des Endgeräts sehr viel schneller vollzogen werden kann. Für diesen Zweck ist es allein notwendig, sich auf einem anderen Gerät in das eigene Konto einzuloggen.

Auch die gängigen Vorurteile, die es gegen diese Form des Spiels noch immer gibt, bestätigen sich bei einem Blick in die Online Casinos nicht. So sind etwa die Ladezeiten nicht auffällig lang und es liegt eine direkte Steuerung vor, die das Spiel noch flüssiger erscheinen lässt. Unter dem Strich gelingt es den Anbietern auf diese Weise, die Nutzer mit ihren Automaten immer mehr zu fesseln und sie mit neuen Features und Funktionen an sich zu binden.

Einnahmen aus Werbeanzeigen

Bereits vor mehr als zehn Jahren traten im World Wide Web große Plattformen mit kostenlosen Spielen in Erscheinung. Sie alle tragen die Gemeinsamkeit in sich, dass kein Download für die Nutzung erforderlich ist. Dennoch waren die Entwickler in den vergangenen Jahren dazu in der Lage, große Einnahmen zu erzielen. Da die Spiele keine lange Storyline zu erzählen haben, sind es hier nicht die In-Game-Käufe, die letztlich den Unterschied ausmachen. Stattdessen sind die Entwickler dazu in der Lage, mit den auf der Seite geschalteten Werbeanzeigen Gewinne zu erzielen. Sie bieten die Möglichkeit, pro Darstellung einige Cent zu verdienen. Es ist folglich die Masse der Spieler, die für die Finanzierung des Angebots verantwortlich ist und so langfristig die Bemühungen eines Entwicklers stützt.

Was ist in Zukunft möglich?

Sollte sich die Technik mit der gleichen Geschwindigkeit entwickeln, wie bereits in den vergangenen Jahren, so würden sich die Möglichkeiten auf diesem Gebiet stark erweitern. Bereits heute können wir beobachten, wie ohne den Download einer Software komplexe Spielwelten entworfen werden können. In Zukunft sind die Entwickler vielleicht dazu in der Lage, auch Third-Person-Games zu entwerfen, welche dieser Linie folgen können. Entscheidend dafür sind jedoch nicht nur Soft- und Hardware der verwendeten Geräte. Darüber hinaus muss die Verbindung zum Internet eine hohe Leistung an den Tag legen, um auf diese Weise ein flüssiges Spiel zu fördern.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von am Mittwoch, 1. August 2018 um 00:00 und eingeordnet unter WBlog .

Kategorien

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.