Casino Apps für Windows – neue Spezifikationen

Das Spielen im Casino ist in den vergangenen Jahren zu einem immer populäreren Zeitvertreib geworden. Verantwortlich dafür ist in erster Linie die Tatsache, dass es immer mehr Casinos im Internet gibt. Fans von Roulette, Baccarat oder Poker müssen also nicht mehr die Fahrt in das nächste Casino oder die nächste Spielbank auf sich nehmen. Stattdessen kann man ganz einfach vom eigenen PC oder Laptop aus ein Konto in einem Online Casino registrieren und dort über den Browser seine Einsätze bei verschiedenen Spielen platzieren. Viele Portale bieten auch eine spezielle Software zum Download an, in der zum Teil noch mehr Spiele zu finden sind. Diese Software gibt es jedoch normalerweise nur für Windows-PCs.

Riesige Auswahl im Internet

Durch die große Zahl der Online Casinos haben Fans von Glücksspielen aller Art mittlerweile die Qual der Wahl. Es gibt beispielsweise Portale wie das Leo Vegas Casino, die vor allem auf Kunden setzen, die ihre Einsätze mit Hilfe von Smartphones und Tablets platzieren wollen, andere Casinos präsentieren ihre Spiele hingegen in erster Linie über die Software, die zum Download zur Verfügung gestellt wird. Die technischen Voraussetzungen dafür sind in der Regel nicht besonders umfangreich, schließlich sollen möglichst viele potenzielle Kunden angesprochen werden.

Casinos ermitteln eigenen Standort

Eine Funktion, die in der Software eines Online Casinos in der Regel enthalten ist, ist die Möglichkeit, dass der jeweilige Anbieter den Standort des Nutzers ermitteln kann. Das geschieht meistens mit Hilfe der IP-Adresse. Dieser Aspekt ist sehr wichtig, weil die Lizenz von manchen Online Casinos den Betreibern vorschreibt, dass Spieler aus bestimmten Ländern dort nicht aktiv sein dürfen. Natürlich lassen sich solche technischen Vorkehrungen umgehen, allerdings ist der Aufwand dafür relativ hoch, deshalb scheuen die meisten Nutzer solche Probleme und lassen sich von diesen Vorkehrungen tatsächlich abschrecken.

Wenig Vorgaben für die Nutzer

Aus der Sicht der Kunden von Online Casinos gibt es meist keine speziellen technischen Vorgaben, die der eigene Computer erfüllen muss. Natürlich läuft die Software meist nur unter Windows, eine eigene Software für den Mac wäre zwar möglich, würde jedoch nur eine kleine Zahl von Nutzern ansprechen, sodass sich die Entwicklung kaum rentiert. An dieser Stelle unterscheiden sich Online Casinos nicht von klassischen Casinos, in denen natürlich ebenfalls möglichst viele Besucher dazu gebracht werden sollen, ihre Einsätze zu platzieren. Dazu haben sich im Laufe der Zeit sogar einige Besonderheiten für die Einrichtung entwickelt.

Mobile Spiele ebenfalls gefragt

Ein anderer Aspekt von Glücksspielen im Internet ist heute ebenfalls sehr beliebt. Die Rede ist von mobilen Casinospielen. Diese unterscheiden sich zwar im Prinzip nicht von den Spielen, die auch auf der Website eines Online Casinos zu finden sind, allerdings wurden diese Titel für die Darstellung auf dem Smartphone oder Tablet optimiert. In der Regel wird der Download einer speziellen App für Geräte mit Windows Phone nicht ermöglicht, dafür kann man jedoch über den Browser das Casino aufrufen, sich dort einloggen und seine Einsätze platzieren. Zudem dürfte das Betriebssystem in den kommenden Jahren ohnehin aussterben, mobile Spieler und Entwickler können sich daher ganz auf andere Systeme konzentrieren.

Dieser Beitrag wurde geschrieben von am Dienstag, 3. Oktober 2017 um 00:00 und eingeordnet unter WBlog .

Kategorien

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.