Windows Phone 7 Series vorgestellt

Das Leben kann manchmal graussam sein: Da findet der Mobile World Congress 2010 parallel zum Microsoft Global MVP Summit statt, schon lange vorher ist klar, dass Windows Mobile 7 vorgestellt werden wird, und dann liegt die Pressekonferenz auch noch mitten in meinem Flug von Amsterdam nach Seattle. Nrrrg...

Dank der lieben Kollegen vor Ort (Arne Hess, Alex Januschewsky) konnte ich schon am Flughafen nach der Ankunft ein wenig hineinschnuppern, und das offizielle Video von Channel9 vertieft das Ganze noch mal. Mittwoch/Donnerstag werde ich dann die Chance haben, das Ganze in Redmond live zu sehen... dann allerdings unter NDA (1), und da sich einfach nicht trennen lässt, was offiziell auf dem MWC gezeigt wurde und was gegebenenfalls schon weiterentwickelt wurde, meine Einschätzung hier vorab:

Jedem mobilen Anwender war klar: Windows Mobile 7 wird entweder ein richtig großes Ding oder aber eine bittere Pleite. Nicht wenige Kritiker hatten Windows Mobile abgeschrieben, und wer heute Twitter, Facebook, die Blogs und Technikseiten verfolgt, der kann eine klare Tendenz erkennen: Es ist der große Wurf. Die UI unterscheidet sich diametral von der der Vorgängerversionen, vor allem die Abkehr von der klassischen Struktur des Startmenüs und der darunterliegenden Ordnung ist offensichtlich. Nun kann man die Touch-Bedienung mit dem iPhone vergleichen, die Konsolidierung aller Informationen zu einem Kontakt (Social Media, Termine, Nachrichten, Anrufe etc.) mit vodafone/Samsungs 360, die "Breite" des Bildschirms und die Zusammenführung unterschiedlicher Posteingänge mit Android, wer aber bei den Demos genau hinschaut, der erkennt, dass das nicht alles ist. Sicherlich hat Microsoft "the best of all worlds" erstellt, aber in jedem Bereich schon in dieser frühen Phase noch deutlich drauf gelegt.

Nicht zuletzt die Integration anderer, hauseigener Services wie Zune (in den USA ist der Zune HD mittlerweile eine echte Konkurrenz zum iPOD) und XBOX live, die Verknüpfung aller Informationen untereinander schafft eine umfassende Benutzererfahrung, die kein anderes System bietet.

Auch wenn es bis zur "Holiday Season 2010"  - vergleichbar mit dem Weihnachtsgeschäft - noch fast ein Jahr hin ist: Schon jetzt hat sich Microsoft mit einem Paukenschlag zurückgemeldet auf dem Markt der mobilen Betriebssysteme, und der eine oder andere Entscheider der Konkurrenz dürfte heute mit Magenschmerzen einschlafen.... wenn er es denn kann. Fein! :-D

(1) Bei jedem Besuch bei Microsoft in Redmond werden wir explizit unter ein Non Disclosure Agreement (NDA) gestellt, die Verpflichtung, über nichts von dem was wir sehen oder hören zu berichten. Gerade in diesem Jahr ist das ein zweischneidiges Schwert: Wider meiner Einschätzung ist Microsoft schon sehr früh sehr detailliert geworden, sodass die Bewertung, was an einem Bericht "öffentlich bekannt" ist und was unter NDA ist, fast unmöglich ist. da bleibt nur eine Wahl: Die virtuelle Klappe halten... :-(

Dieser Beitrag wurde geschrieben von am Dienstag, 16. Februar 2010 um 03:59 und eingeordnet unter Blog , Windows Mobile , Windows Phone .

Kategorien

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.