Verschlagenes kleines Biest

Grr... die Geschichte mit dem kindlichen Glauben an den Weihnachtsmann oder das Christkind hat ja durchaus seine Tücken. Den ganzen November und Dezember predigt man, dass Liebsein wichtig und unabdingbare Voraussetzung ist, dass man vom Christkind mit Geschenken bedacht wird.  Und das rächt sich manchmal:

Der Große fragt, ob er ein paar Weihnachtskekse von Oma mit nach oben nehmen darf. Klar, warum nicht?

Der Kleine, der gerade ein Brot mit Leberwurst eingefordert hat, will natürlich nicht nachstehen. Hier allerdings ist die Frage mit dem "warum nicht" schnell beantwortet, denn erst Brot, dann Keks. Sein Konter darauf:

"Papa, wenn Du willst, dass Du vom Christkind ein Geschenk bekommst, dann musst Du lieb sein. Sonst fragt das Christkind: ´Warum hast Du dem Niklas keinen Keks gegeben?!?´"

Manchmal ist es soooooo  schwer, hart zu bleiben... :-D

Dieser Beitrag wurde geschrieben von am Samstag, 5. Dezember 2009 um 16:31 und eingeordnet unter Blog .

Kategorien

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.